Vita

Geboren 1959 in Köln, absolvierte er ein Studium der Astrophysik an der Universität Bonn. Als promovierter Teilchenphysiker ist er als Software Engineer tätig. Nach diversen Ortswechseln in Deutschland und nachdem er einige Jahre im europäischen sowie dem asiatischen Ausland verbracht hat, lebt und arbeitet er nun seit 2009 wieder in Köln.

Der rote Faden seines Œvres ist: Unmögliche Ansichten realer Objekte zu schaffen. So erzeugte er mit moderner Software mittels "stitching" Panorama-Bilder und aus 360° Panoramen sogenannte "Littele Planets"
Aber immer noch unzufrieden darüber, ein Objekt von einem einzigen Punkt in Raum und Zeit abzubilden, begann er dann seine spezielle Technik der Mehrfachbelichtungen zu entwickeln. Dieser Prozess benötigte ein Jahr zur ersten Reife und liefert nun faszinierende Ergebnisse.

Seine Arbeiten entstehen heute aus der selbstgestellten Frage: Wie sähe die Welt aus, wenn wir sie aus verschiedenen Positionen in Zeit und/oder Raum auf einen Blick sehen könnten?

Was heraus kommt, ist kein Bild von etwas, sondern ist selber eine vier­di­men­sionale Raum-Zeit-Blase und der Betrachter kann und muss sich selbst durch diesen Irrgarten des virtuell-realen Objektes bewegen.
Oder er kann sich einfach faszinieren lassen.

 

Zusammenarbeit

In Köln werde ich von der Galerie Display vertreten.


Zusammenarbeit mit Franco Butti. Er hat einige seiner Sets mit Werken von mir versehen.

Aufkäufe

Meine Werke sind Teil diverser Sammlerportfolios im europäischen In- und Ausland und wurden durch öffentliche Institutionen zur Ausstattung diverser Büros und Gebäude aufgekauft.