Funde

Niehler Dömchen/30

« »

© Reinhold Adscheid/VG Bild-Kunst

« »

Auflage 1/10

In Köln-Niehl besonders sehenswert ist die 1260 geweihte Kirche "Alt St. Katharina", auch "Niehler Dömchen" genannt. Der romanische Westturm der Kirche, der vermutlich aus dem 12. Jahrhundert stammt, ist das älteste Bauwerk in Niehl.
Das Niehler Dömchen, die kleine Schwester vom Kölner Dom, war einst das einzige Gotteshaus weit und breit, so dass alle Einwohner von Nippes und Mauenheim sonntags einen 45-minütigen Fußmarsch in Kauf nehmen mussten. Belohnt wurden sie dafür mit der äußerst malerischen Kulisse am Rhein, die auch heutzutage weder durch die nahen Fordwerke, noch durch den Niehler Hafen oder durch den Verkehr auf der anliegenden Sebastianstraße gestört werden kann.
Der Westturm und die dreischiffige römische Basilika des Niehler Dömchens bestanden vermutlich bereits in der Mitte der 12. Jahrhunderts, der Chor wurde im 13. Jahrhundert getreu des gotischen Stils neu gestaltet. Im Jahre 1260 wurde die Kirche der heiligen Katharina geweiht. Seit dem Jahre 1894 stellt das Gotteshaus keine Pfarrkirche mehr dar, Gottesdienste werden meist in Neu St. Katharina abgehalten.

AuflageMaterialGröße BxH[cm]Preis[€]
10Alu-Dibond (inkl. Aufh.)75x50-175
10Leinwand (Keilrahmen)75x50-100
10Hahnemühle German Etching75x50-100

Bestellen » Mieten » Übersicht »